#Coronavirus #Covid19

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

Sonder-Impftermine für Wahlhelfende bisher kaum nachgefragt

Pressemitteilung vom 02.07.2021

Seit gestern, dem 1. Juli 2021, können Wahlhelfende speziell für sie reservierte Termine für die Erstimpfung buchen (vgl. dazu schon Pressemitteilung vom 17.06.2021). Die Impfungen mit BioNTech-Pfizer finden dann in der Woche vom 12. Juli bis 18. Juli 2021 im Impfzentrum Flughafen Berlin-Tegel statt.

Bisher haben allerdings sehr wenige Wahlhelfende diese Sonder-Impftermine genutzt. Möglicherweise haben Wahlhelfende schon auf anderem Wege einen Impftermin bekommen.

Die Sonder-Impftermine sind ausschließlich über die Impf-Hotline 030 9028 2200 von 7 bis 18 Uhr buchbar.

Voraussetzung für eine Terminbuchung ist die vorhandene Impfbescheinigung. Die Bescheinigungen wurden durch die Bezirkswahlämter im Mai an die Wahlhelfenden versendet. Die Bescheinigung muss bei dem Termin vorgelegt werden.

Weitere Informationen stehen unter https://www.berlin.de/wahlen/organisation/wahlhelfende/

im FAQ-Dokument zur Verfügung.

Für Nachfragen:

Geert Baasen,
Geschäftsstelle der Landeswahlleiterin
Tel.: 030 90223-1802;
E-Mail: landeswahlleitung@wahlen.berlin.de