• Beachten Sie unser umfangreiches Angebot an Online- und Blended-Learning-Kursen unter www.berlin.de/vhs-neukoelln/kurse.
  • Weitere Informationen zu unseren Öffnungszeiten und zur Terminvereinbarung finden Sie hier.
Inhaltsspalte

Hygieneregeln der VHS Neukölln

Hygieneregeln in blauer Schrift auf weißem Hintergrund
Bild: SINISSEY

Zur Sicherheit der Teilnehmenden und Kursleitenden hat die VHS Neukölln ein Hygienekonzept für alle Lehrstätten erstellt, das Sie hier abrufen können. Bei Veränderungen der Pandemiesituation und geänderten amtlichen Vorgaben wird es entsprechend angepasst.

In den meisten Kursen und Veranstaltungen an der VHS Neukölln besteht aktuell keine Testpflicht für Teilnehmende. Nur in Bewegungs- und Entspannungskursen des Programmbereichs Gesundheit sowie in Tanzkursen werden tagesaktuelle Corona-Tests oder Impf- bzw. Genesungsnachweise verlangt, sofern diese in geschlossenen Räumen stattfinden. Und in Kursen in geschlossenen Räumen mit mehr als 10 anwesenden Personen ist ein Testnachweis notwendig. Ansonsten gilt: Allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen, kleine Kursgruppen, viel Abstand zwischen den Teilnehmenden, versetzte Kursanfangszeiten, regelmäßiges Lüften in den Kursräumen und häufige Reinigungsintervalle sollen das Ansteckungsrisiko minimieren.

Beachten Sie bitte, dass beim Betreten der Lehrstätten der VHS Neukölln eine medizinische Maske getragen werden muss, und zwar durchgängig bis zum Verlassen der Lehrstätte. Folgende zwei Ausnahmen gelten: Beim Sitzen im Kursraum am eigenen Platz und bei Wahrung des Mindestabstands zu anderen Anwesenden kann die Maske abgesetzt werden. Außerdem kann auch während der Bewegungsanteile in Bewegungs- und Entspannungskursen der Schutz abgenommen werden.

Der VHS-Standort Boddinstraße 34 fungiert als Anmelde- und Beratungsstandort. Darüber hinaus findet vormittags und einmal wöchentlich am Nachmittag/Abend in einem weiteren Raum Unterricht (Mehrzweckraum) statt. Beim Betreten des Gebäudes gilt für Besucher*innen entsprechend der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Maskenpflicht. Während Ihres gesamten Aufenthalts ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend.

Leider können nicht alle Lehrstätten in gewohnter Weise geöffnet werden, weshalb bis auf Weiteres nur ein eingeschränktes Programm angeboten werden kann. Es gibt zudem noch Einschränkungen bei einzelnen Kursangeboten.

Die Regelungen im Hygienekonzept beruhen auf der jeweils aktuellen Fassung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.