Todestag: Bowie-Gedenken in Berlin

Todestag: Bowie-Gedenken in Berlin

Vor fast zwei Jahren, am 10. Januar 2016, starb David Bowie. Am 8. Januar 2018 wäre er 71 Jahre alt geworden.

David Bowie

© dpa

David Bowie auf der Bühne.

Der legendäre Musiker ist unvergessen - das gilt besonders für Berlin, wo der Brite einige prägende Jahre verbracht hat. Im Januar sind dort mehrere Gedenkveranstaltungen der verschiedensten Art geplant. So gibt es vom 5. bis 10. Januar täglich Spaziergänge auf Bowies Spuren. Das Café Neues Ufer in der Potsdamer Straße und der Club Lido feiern Partys, das Hansa Studio bietet Touren an. Im Fernsehen erinnert der Abosender Sky an Bowie und nimmt als Weltpremiere die Dokumentation «Hansa Studios: by the Wall 1976-90» ins Programm.
David Bowie
© dpa

David Bowie in Berlin

Von Bowies Wohnung in Schöneberg über den «Dschungel» bis zu den Hansa-Studios. An diesen Berliner Orten lebte und arbeitete der im Januar 2016 verstorbene David Bowie. mehr

Trauer um David Bowie in Berlin
© dpa

Fotos: Trauer um David Bowie

Berlin trauert um einen außergewöhnlichen Künstler: David Bowie verstarb am 10. Januar 2016 an einem Krebsleiden. An vielen Berliner Orten, an denen sich der Musiker zu seiner Zeit in Berlin aufhielt, trauern die Menschen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Januar 2018