Alkoholverbot im Freien ab Mittwoch

Alkoholverbot im Freien ab Mittwoch

Ab 16. Dezember 2020 ist der Konsum von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum in Berlin verboten. An Silvester greift ein Verkaufsverbot.

  • Glühwein "To go"© dpa
    Zwei Frauen stoßen am Schlossplatz während der Corona-Pandemie mit mit Glühwein gefüllten Bechern an. Mit Inkrafttreten des neuen SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung ist dies nicht mehr erlaubt.
  • Bar to go© dpa
    "Bar to go" steht auf einem Schild vor einem Glühweinausschank.
Mit Beginn des mehrwöchigen Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird Verkauf von Alkohol zum sofortigen Trinken in Gläsern oder Bechern und das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit im Freien offiziell verboten. Somit ist auch der direkte Konsum der derzeit häufig angebotenen "Glühwein to go"-Offerten in der Hauptstadt nicht mehr gestattet.

Verkauf von Alkohol zu Silvester verboten

Auch an Silvester und an Neujahr gelten Beschränkungen. So ist am 31. Dezember 2020 in der Zeit von 14 Uhr bis 06 Uhr des Folgetages der Ausschank, die Abgabe und der Verkauf von alkoholischen Getränken grundsätzlich verboten. Dies geht aus der aktuellen Verordnung zur Neufassung der Berliner Vorschriften zum Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 des Berliner Senats hervor. Die Regelungen gelten zunächst bis zum 10. Januar 2021.

Aktualisierung: 15. Dezember 2020