Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Französisches Sprachzertifikat: Senat stimmt Kooperation mit Frankreich zu

Pressemitteilung vom 14.12.2021

Aus der Sitzung des Senats am 14. Dezember 2021:

Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, dem Pilotprojekt „DELF intégré“ an 19 Berliner Schulen zugestimmt. Es handelt sich dabei um eine Kooperation zwischen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, der Französischen Botschaft, dem Institut français und France Education international. Das „Diplôme d’études en langue française“ (DELF) ist ein international anerkanntes, vom französischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ausgestelltes Sprachzertifikat für Französisch als Fremdsprache, das lebenslang seine Gültigkeit behält.

Im Rahmen des Projekts wird in der Jahrgangsstufe 10 der schriftliche Teil der „DELF-B1“-Zertifikatsprüfung in Form einer zentralen Klassenarbeit durchgeführt. Schülerinnen und Schüler, die den schriftlichen Teil der „DELF“-Prüfung nach den Vorgaben der France Education international bestanden haben, können sich anschließend auf freiwilliger Basis für die Teilnahme am mündlichen Prüfungsteil anmelden, wenn sie das Zertifikat „DELF-B1“ erwerben möchten. Die Durchführung eines Teils der „DELF“-Prüfung als Klassenarbeit mit Zertifizierungsoption stärkt die Kompetenzorientierung im Französischunterricht und erhöht die Motivation der Schülerinnen und Schüler, die französische Sprache zu erlernen. Das Projekt „DELF intégré“ wird bereits in anderen Bundesländern erfolgreich durchgeführt, etwa in Hamburg, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg.