Friedrichswerdersche Kirche

Friedrichswerdersche Kirche

In der Friedrichswerderschen Kirche, unweit der Museumsinsel in Berlin-Mitte, sind Skulpturen des frühen 19. Jahrhunderts ausgestellt.

Friedrichswerdersche Kirche in Berlin-Mitte

© dpa

Die Friedrichswerdersche Kirche ist geschlossen.
Ein Schwerpunkt der Ausstellung in der Friedrichswerdersche Kirche ist die klassizistische Bildhauerei mit Werken von Johann Gottfried Schadow, Christian Daniel Rauch und vielen anderen.

Ausstellung zu Karl Friedrich Schinkel

An zentraler Stelle steht der Originalgips für die Marmorgruppe der preußischen Prinzessinnen Luise und Friederike von Johann Gottfried Schadow. Bildnisse der Goethezeit, von Christian Daniel Rauch und seinen Zeitgenossen ergänzen die Ausstellung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Dokumentation zum Leben und Werk von Karl Friedrich Schinkel. Damit wird zugleich das Bauwerk gewürdigt. Denn mit der Friedrichswerderschen Kirche schuf Schinkel ein Hauptwerk der deutschen Neugotik.

Friedrichswerdersche Kirche seit 2012 nicht mehr zugänglich

Der Backsteinbau in Berlin-Mitte ist seit 2012 geschlossen, weil ein Neubau an der Westseite den Boden abgesenkt hatte - es gab Risse und Verformungen.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

Adresse
Werderscher Markt 1
10117 Berlin
Öffnungszeiten
zur Zeit geschlossen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

In der Nähe

Weitere Themen

Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer: Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr

Quelle: SMPK, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 21. Februar 2017