OST-BERLIN – Die halbe Hauptstadt. Erkundungen im Bezirk Pankow

Bildvergrößerung: Dieter Breitenborn, Schönhauser Allee, 1984, Inv.-Nr. IV 87/108 V
Dieter Breitenborn, Schönhauser Allee, 1984, Inv.-Nr. IV 87/108 V
Bild: Landesarchiv Berlin

Museum Ephraim-Palais mit zahlreichen Erkundungen vor Ort u.a. im Bezirk Pankow

11.05. bis 09.11.2019

Ausstellung: OST-BERLIN – Die halbe Hauptstadt

Ost-Berlin hatte viele Gesichter: Die Metropole war Macht­zentrum der SED und Schaufenster der DDR. Zugleich bot sie Raum für unterschiedliche Lebens­entwürfe und eine vielfältige Kultur. Wie prägten diese Wider­sprüche den Alltag der Menschen und welche Erfahrungen verbanden sich damit? Ost-Berlin. Die halbe Haupt­stadt nimmt Sie mit auf eine Entdeckungs­reise vom Ende der 1960er Jahre bis zur Wieder­vereinigung 1990.

Genau 30 Jahre nach dem Mauerfall widmen sich das Stadt­museum Berlin und das Zentrum für Zeit­historische Forschung Potsdam (ZZF) im Museum Ephraim-Palais dem sozialen und kulturellen Leben der einstigen DDR-Metropole. Im Mittel­punkt stehen dabei – jenseits von Nostalgie und westlicher Distanziertheit – die vielfältigen Facetten des urbanen Lebens und der Alltag der Menschen. So wird eine vergangene Stadt wieder lebendig, deren Spuren im heutigen Berlin noch sichtbar sind.

OST-BERLIN – Termine in Berlin Pankow

Dienstag, 21.05.2019, 19.00 Uhr Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner
  • Queer in Ost und West – Vorführung von Filmischen Tagebüchern
Sonntag, 25.05.2019, 11.00 Uhr Ernst-Thälmann-Park, Greifswalder Straße (vor dem Denkmal)
  • Siedlung Ernst-Thälmann-Park: Umgang mit einem umstrittenen Denkmal
Sonntag, 16.06.2019, 11.00 Uhr Treffpunkt Hirschhof, Eingang Oderberger Straße 19
  • Hirschhof revisited: Auf den Spuren unangepassten Lebens in der DDR
Sonntag, 30.06.2019, 11.00 Uhr Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Rundgang durch die Ausstellung am 30. Juni 2019

zur Bildergalerie