Flughafen Tegel unter Denkmalschutz

01.04.2019 18:30

Flughafen „Otto Lilienthal“, Terminal A und A1 und äußere Vorfahrt
Flughafen „Otto Lilienthal“, Terminal A und A1 und äußere Vorfahrt
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Anne Herdin

Das Landesdenkmalamt Berlin hat den Flughafen Tegel unter Denkmalschutz gestellt. Geschützt sind die beiden Bereiche Tegel Süd „Otto Lilienthal“ und Tegel Nord „Französisch-amerikanischer Militärflughafen“. Der Flughafen ist denkmalwert aus verkehrsgeschichtlichen, architekturgeschichtlichen und sozialgeschichtlichen Gründen. Die 1965 – 79 von den Architekten Meinhard von Gerkan, Volkwin Marg und Klaus Nickels (gmp) errichtete Anlage „Otto Lilienthal“ gilt auch im internationalen Vergleich als herausragendes Beispiel für die Architekturepoche der 1960er und -70er Jahre. Besonders intelligent angelegt ist das Terminal A mit seinem sechseckigen Flugsteigring und einer dadurch ermöglichten inneren „Drive-In“-Erschließung der einzelnen Gates.

Zur Pressemitteilung