Alte Dorfschule Rudow

Musiker mit nach oben gestrecktem Arm beim Konzert im Garten der Alten Dorfschule Rudow
Bild: Rainer Knörr

Die Alte Dorfschule Rudow wurde 1980 erbaut und ist Berlins zweitältester erhaltener Schulbau. 2001 wandelte der Bezirk das Haus in einen Kulturstandort im Süden Neuköllns um. Im Auftrag des Fachbereichs Kultur bietet der Verein “Alte Dorfschule Rudow” Konzerte und Open-Air-Veranstaltungen, Kunst-Ausstellungen sowie Bildungsangebote der Musik- und Volkshochschule an. Für Kinder und Jugendliche gibt es Puppentheatervorstellungen, kreative Angebote im Kinderatelier und ein Kinderfreizeitprogramm während der Schulferien.

Zur Homepage der Alten Dorfschule Rudow