Steinmeier: Brauchen Kultur jetzt mehr denn je

Steinmeier: Brauchen Kultur jetzt mehr denn je

Mit Beginn der coronabedingt neuen Einschränkungen hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Bedeutung der Kultur in der aktuellen Lage betont.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

© dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

«Gerade jetzt brauchen wir Kultur mehr denn je. Zur Ermutigung, zur Stärkung, zum emotionalen Zusammenrücken», sagte Steinmeier am Montag laut vorab verbreitetem Redemanuskript während eines online aus dem Schloss Bellevue in Berlin gestreamten Abends zu Ehren des Dichters Paul Celan (1920-1970).
Kultureinrichtungen im ganzen Land müssten nun wieder kreative Lösungen finden, um ihre Musik, ihr Spiel, ihre Kunst zu den Menschen zu bringen. «Sie stehen extrem unter Druck, kämpfen ums Überleben.» Wenn wegen der Pandemie der Weg ins Theater, Konzert oder in Ausstellungen nicht möglich sei, «gerade dann müssen wir uns überlegen, wie wir Kulturschaffende auf anderem Weg unterstützen können».
Kultur sei «Lebenselixier einer Gesellschaft, die gemeinsam durch eine Krise geht», sagte Steinmeier. Eine Krise, die vielleicht noch eine Zeit lang zur Geduld zwinge, aber auch irgendwann vorbei sein werde. «Kultur braucht einen festen Platz in unserem Leben, gerade jetzt, denn sie macht Mut zur Veränderung, überwindet das triste Heute, deutet an, was möglich ist.»
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. November 2020 15:55 Uhr

Weitere Nachrichten aus Kultur & Events