Kunstpreis Berlin 2019 für Architektin Renée Gailhoustet

Kunstpreis Berlin 2019 für Architektin Renée Gailhoustet

Die französische Architektin und Stadtplanerin Renée Gailhoustet ist mit dem Großen Kunstpreis Berlin ausgezeichnet worden.

  • Großer Kunstpreis Berlin 2019© dpa
    Michael Müller (SPD), Bürgermeister von Berlin, und Jeanine Meerapfel, Präsidentin der Berliner Akademie der Künste, beim Vorempfang der Verleihung des Kunstpreises Berlin 2019 in der Akademie die Künste.
  • Großer Kunstpreis Berlin 2019© dpa
    Die Schauspieler Nicolette Krebitz (l) und Alexander Scheer halten sich beim Vorempfang der Verleihung des Kunstpreises Berlin 2019 in der Akademie die Künste an der Hand.
  • Großer Kunstpreis Berlin 2019© dpa
    Die Schauspieler Ulrich Matthes (l) und Alexander Scheer unterhalten sich beim Vorempfang der Verleihung des Kunstpreises Berlin 2019 in der Akademie die Künste.
Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung wurde am 18. März 2019 in der Akademie der Künste an die 1929 in Algerien geborene Gailhoustet vergeben. Die Jury zeichnete Gailhoustet nach Akademie-Angaben dafür aus, dass sie in den 1970er Jahren im Großraum Paris mit begrünten Terrassenhäusern dem Massenwohnungsbau eine «zukunftsweisende Alternative» entgegensetzte. Sie plante mehrere Wohntürme in Ivry-sur-Seine mit Läden, Ateliers oder Gärten.
Was ihr Werk heute so aktuell und exemplarisch mache, seien zum Beispiel Fragen der nachhaltigen Entwicklung. Auch 2019 gehe es um Verdichtung, bezahlbare Mieten, soziale Durchmischung und urbanes Grün, so die Jury.
Akademie der Künste
© dpa

Akademie der Künste

Die Akademie der Künste am Pariser Platz widmet sich der Förderung der Künste und ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungsort. mehr

Courtesy Galerie Barbara Weiss, Berlin
© Jens Ziehe

Kunst in Berlin

Seit dem Mauerfall hat die Gegenwartskunst Hochkonjunktur in der Stadt. Neben einer Vielzahl an Galerien hat die Künstlerszene Berlins natürlich noch mehr zu bieten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. März 2019