Rund 350 Denkmäler und Gärten zum 25. Denkmaltag geöffnet

Rund 350 Denkmäler und Gärten zum 25. Denkmaltag geöffnet

Zahlreiche historische Bauten in Berlin stehen am 8. und 9. September wieder Besuchern offen. Anlässlich des 25. Tages des offenen Denkmals werden in rund 350 Schlössern, Kirchen, Gärten und weiteren sehenswerten Orten Führungen und Aktionen veranstaltet, wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 10. August 2018 mitteilte.

Pfaueninsel in Berlin

© dpa

Blick auf die Pfaueninsel.

Auf der Pfaueninsel in Wannsee beispielsweise legt demnach die Miniaturfregatte Royal Louise an. Auch im Straßenbahnbetriebshof Köpenick, in der Königin-Luise-Gedächtniskirche in Schöneberg oder etwa in der Loggia Alexandra in Wannsee dürfen sich Besucher umsehen. Im ehemaligen Centre Culturel Français in Wedding werden Filme gezeigt.
Ehemalige Pumpstation XII
© Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals

08. September 2019

Jedes Jahr im September öffnen historische Bauten und Stätten ihre Türen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind. mehr

Sinti und Roma Denkmal
© dpa

Gedenkstätten & Denkmäler

Die wechselvolle Geschichte Deutschlands spiegelt sich auch in Berlin wieder. Viele Orte in der Hauptstadt sind dem Gedenken gewidmet. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. August 2018