Staatliche Museen in Berlin öffnen zahlreiche Museen zu Pfingsten

Staatliche Museen in Berlin öffnen zahlreiche Museen zu Pfingsten

Die Staatlichen Museen öffnen das Gros ihrer Häuser wieder ab 21. Mai 2021.

Alte Nationalgalerie

© dpa

Dann wird unter Berücksichtigung entsprechender Hygiene-Maßnahmen wieder ein Besuch etwa bei Nofretete möglich, der berühmten Büste der altägyptischen Herrscherin.

Testpflicht für Besucher

Das Neue Museum auf der Museumsinsel wird ebenso wieder öffnen wie die Alte Nationalgalerie, das Pergamonmuseum, das Bode-Museum und die James-Simon-Galerie. Auch das Panorama und die Friedrichswerdersche Kirche werden wieder zugänglich sein. Am Kulturforum öffnen die Gemäldegalerie, das Kupferstichkabinett und die Kunstbibliothek. Ebenso werden der Hamburger Bahnhof, das Museum Berggruen, die Sammlung Scharf-Gerstenberg, das Museum für Fotografie und das Museum Europäischer Kulturen wieder geöffnet. Besucher müssen Tickets vorab online erwerben und einen negativen Corona-Test vorweisen.

Publikumsmagnet Museumsinsel

Zu den Staatlichen Museen Berlin gehören 15 Sammlungen mit 4,7 Millionen Objekten an 19 Standorten. Die Museen besuchten 2019, dem letzten Jahr vor Corona, fast 4,2 Millionen Menschen, davon allein knapp 3,1 Millionen die Häuser der Museumsinsel.

Zahlreiche Kulturangebote zu Pfingsten

Das Pfingstwochenende markiert mit der Öffnung der Außengastronomie, dem Start der Dampferfahrt-Saison und den ersten Filmvorführungen in Freiluftkinos somit der ersten vorsichtigen Lockerungen aus dem coronabedingten Kultur-Lockdown. Auch die Freibäder kehren ab Pfingsten nach und nach wieder in den Betrieb zurück.
Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt
© SMB/Sandra Steiß

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt

Achmīm zählt zu den ältesten Städten Ägyptens. Vor Ort zeugen heute kaum noch archäologische Reste. Ihr wahrer Schatz liegt weltweit in Museen verstreut. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Mai 2021 13:46 Uhr

Weitere Meldungen