Stromausfall für 50.000 Menschen durch Sturmschäden

Stromausfall für 50.000 Menschen durch Sturmschäden

Umgestürzte Bäume und herabfallende Äste haben am Donnerstag (21. Oktober 2021) Stromleitungen beschädigt und so für einen Stromausfall gesorgt.

Sturmtief "Ignatz"

© dpa

Ein Feuerwehrmann räumt Teile eines Baums von einer Straße.

Etwa 50.000 Kunden seien ohne Strom, teilte ein Sprecher der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom am Nachmittag mit. Der Ausfall betreffe Teile Brandenburgs, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringen. «Alle Mitarbeiter (...) sind im Einsatz, um die Stromversorgung schnellstmöglich wiederherzustellen», teilte der Sprecher mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. Oktober 2021 14:34 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg