Potsdamer Schlössernacht unter Corona-Bedingungen gestartet

Potsdamer Schlössernacht unter Corona-Bedingungen gestartet

Unter dem Motto «Les Rendez-Vous au Park Sanssouci» ist die Potsdamer Schlössernacht am Freitagabend (20. August 2021) unter Corona-Bedingungen wieder gestartet.

Morgens im Park Sanssouci

© dpa

Das Schloss Sanssouci spiegelt sich am Morgen im Wasser des Brunnens an der Hauptallee am Fuß der Weinbergterrassen.

Am Freitag- und Samstagabend können die Besucher im illuminierten Welterbepark Sanssouci Konzerte, Tanz- und Theateraufführungen, Literatur, Akrobatik und Kleinkunst erleben. Mit dabei sind unter anderem der Zauberkünstler Jisu Park aus Südkorea, der Schweizer Harfenist Joel von Lerber und die Luftartisten Sol’Air mit einem Zirkus-Theater-Stück. Glasschleifer Rogier Kappers spielt auf einer Glasorgel. Zu Lesungen wurden am Freitag Benjamin Sadler, Esther Schweins und Benno Fürmann und am Samstag Dietmar Bär, Andrea Sawatzki und Christian Berkel erwartet.
Besucher brauchen einen negativen Corona-Test und eine FFP2- oder eine medizinische Maske. Der Einlass begann diesmal schon eine Stunde früher. Die Veranstalter zeigten sich mit dem Interesse zufrieden. Der Verkauf der Karten sei sehr gut gelaufen, sagte Sprecher Fabian Giese. Wer sich impfen lassen will und noch keinen Schutz hat, kann das auch im Rahmen der Schlössernacht machen: Am Freitag und Samstag bietet die Landeshauptstadt Potsdam Impfmöglichkeiten am Brandenburger Tor nahe dem Park Sanssouci. Die Schlössernacht 2020 war wegen der Corona-Pandemie ausgefallen.
Potsdamer Schlössernacht
© dpa

Potsdamer Schlössernacht

Termin noch nicht bekannt

Die Potsdamer Schlössernacht lockt mit Konzerten und Tanzvorführungen, mit Theaterspielen und Literaturvorträgen. Ein Barock-Rausch ganz eigener Art. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. August 2021 20:03 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg