Baugewerbe in Berlin und Brandenburg sucht Azubis

Baugewerbe in Berlin und Brandenburg sucht Azubis

Die Bauindustrie in Berlin und Brandenburg sucht noch neue Auszubildende. In Berlin gibt es noch rund 120, in Brandenburg etwa 330 offene Lehrstellen, wie die Fachgemeinschaft Bau am Montag mitteilte. Sie bezog sich auf Daten der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildung

© Messe Berlin - Hans Scherhaufer/Messe Berlin GmbH/obs/Symbolbild

Eine junger Mann schlägt mit einem Hammer auf ein Holzelement.

Um mehr junge Menschen für den Bau zu begeistern, wurde auch eine Kampagne gestartet. «Damit wollen wir Werbung für eine Karriere in der Bauwirtschaft machen und potenzielle Azubis und Ausbildungsbetriebe möglichst einfach zusammenbringen», sagte Manja Schreiner, Geschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau.
Viele junge Berlinerinnen und Berliner sind noch auf der Suche nach einer Lehrstelle. Bis Ende Juli konnten laut der Arbeitsagentur gut 7600 Berliner Bewerberinnen und Bewerber keine Lehrstelle finden. 5600 Ausbildungsplätze waren nach Angaben der Industrie- und Handelskammer noch nicht besetzt. Die Agentur rät, sich auch in Brandenburg nach Lehrstellen umzusehen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. August 2021 14:56 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg