Härtefallfonds steht für Brandenburger Unternehmen bereit

Härtefallfonds steht für Brandenburger Unternehmen bereit

Für Unternehmen in Brandenburg ist am Mittwoch ein Corona-Härtefallfonds bereit gestellt worden. Hilfsanträge können Unternehmen und Soloselbstständige stellen, die in ihrer Existenz bedroht sind und aus anderen Hilfsprogrammen nicht unterstützt werden konnten. 45,28 Millionen Euro stehen zur Verfügung, wie das Wirtschaftsministerium mitteile. Im Einzelfall können bis zu 100 000 Euro fließen. Anträge sind über Steuerberater oder andere Prüfende zu stellen. Dabei müssen die Unternehmen belegen, dass sie bei anderen Hilfsprogrammen abgelehnt wurden. Bundesweit haben Bund und Länder 1,5 Milliarden Euro für Härtefallfonds bereitgestellt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. Mai 2021 17:52 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg