Musikfestspiele Potsdam Sanssouci abgesagt

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci abgesagt

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci sind für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Musikfestspiele im Park von Sanssouci

© dpa

Musikfestspiele im Park von Sanssouci.

Die Landeshauptstadt sehe angesichts steigender Infektionszahlen und der vorläufigen Absage der Landesregierung von Modellversuchen keine Planungssicherheit für das Festival, begründeten die Veranstalter am Mittwoch (30. März 2021) in Potsdam die Entscheidung.

Ersatzprogramm angekündigt

Die Musikfestspiele waren unter dem Motto «Flower Power» vom 11. bis 27. Juni 2021 geplant. Sie waren schon von 2020 auf 2021 verschoben worden. Tickets könnten jetzt zurückgegeben werden, hieß es. Die Festspiele kündigten ein Ersatzprogramm an.

70 Prozent der Tickets bereits verkauft

«Uns trifft die Absage nach der letztjährigen Verschiebung der Festspiele, bei der uns das Publikum, die Künstler und auch die Sponsoren die Treue gehalten hatten, sehr hart», sagte Intendantin Dorothee Oberlinger. Etwa 70 Prozent der Tickets seien bereits verkauft. Es habe nach der Verschiebung auf 2021 so gut wie keine Kartenrückgaben gegeben. Eine erneute Verschiebung sei ausgeschlossen, weil die Planungen für das Folgejahr bereits fortgeschritten seien.

Musikfestspiel-Angebot mit virtuellen und partizipativen Formaten geplant

Oberlinger und Geschäftsführerin Heike Bohmann erarbeiten den Angaben zufolge nun gemeinsam mit dem Team der Musikfestspiele für den Juni ein alternatives Musikfestspiel-Angebot aus virtuellen und partizipativen Formaten. Auch bereiten sie sich darauf vor, bei einer Änderung der Auflagen im Juni kurzfristig Alte Musik live und vor Publikum zu spielen.
Schloss Sanssouci mit Fontäne
© Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Park Sanssouci

"Begegnungen mit Friedrich II." heißt diese Tour durch den Schlosspark Sanssouci. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. April 2021 08:32 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg