Impftermine nun online möglich in Brandenburg

Impftermine nun online möglich in Brandenburg

In Brandenburg ist seit Freitag die Online-Vergabe für Corona-Impftermine möglich. Brandenburger im Alter von 18 bis 64 Jahren, die impfberechtigt seien, könnten auf der Plattform www.impfterminservice.de einen Termin für die Impfung mit Astrazeneca buchen, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. 11 280 Termine für Onlinebuchungen seien freigeschaltet worden.

Eine Frau wird gegen Corona geimpft

© dpa

Eine Frau wird gegen Corona geimpft.

In Impfzentren werden nur Personen geimpft mit einer Bescheinigung des Arbeitgebers oder einem ärztlichen Attest. Mit den Lieferzusagen der Hersteller könne beim Impfen wieder deutlich Fahrt aufgenommen werden, sagte Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne). Online könnten nur so viele Termine angeboten werden, wie gesichert Impfstoff für die Impfzentren zur Verfügung stehe, sagte Holger Rostek, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB).
Derzeit können sich im Land alle 18- bis 64-Jährigen der Priorisierungsstufe 1 sowie erste Personengruppen im Alter von 18 bis 64 der Priorisierungsstufe 2 mit Astrazeneca impfen lassen. Dazu zählen Mitarbeiter in der ambulanten, teilstationären und stationären Altenpflege, in medizinischen Einrichtungen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko oder Menschen, bei denen aufgrund einer Vorerkrankung hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS CoV-2 besteht. Dazu kommen Mitarbeiter in Kinderbetreuungseinrichtungen oder Grundschulen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. Februar 2021 18:10 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg