Klinikum Neubrandenburg lädt werdende Eltern ein

Klinikum Neubrandenburg lädt werdende Eltern ein

Trotz der angespannten Corona-Lage will das größte Krankenhaus an der Mecklenburgischen Seenplatte bei der Geburtsvorbereitung 2021 auf ein Stück Normalität setzen. Wie eine Sprecherin des Neubrandenburger Klinikums am Freitag erklärte, sind werdende Eltern unter dem Motto «Sicher und geborgen» zu ersten Treffen eingeladen. Der Einzugsbereich umfasst den Süden Vorpommerns, die brandenburgische Uckermark und die Mecklenburgische Seenplatte. Wegen der Sicherheitsabstände müssten Hebammen, Pflegekräfte und Ärzte am 21. Januar diesmal auf zwei Veranstaltungen Rede und Antwort stehen, der gewohnte Rundgang durch Kreißsaal und Entbindungsstation sei «leider nur virtuell möglich».

Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum

© dpa

Blick auf das Hinweisschild vor dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg.

Im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg wurden 2020 bei 894 Geburten insgesamt 924 Kinder geboren, was dem Durchschnitt der letzten Jahre entspricht. Das Krankenhaus ist mit rund 1000 Betten in mehreren Häusern und rund 2600 Mitarbeitern, von denen etwa 900 Frauen und Männer bereits gegen Corona geimpft sind, eine der größten Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern. Allein im Haupthaus würden derzeit etwa 60 Corona-Patienten versorgt, davon zehn auf der Intensivstation.
Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 8. Januar 2021 10:08 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg