Berlin Volleys: Mit Sorgen ins Derby gegen die Netzhoppers

Berlin Volleys: Mit Sorgen ins Derby gegen die Netzhoppers

Bei den Berlin Volleys haben sich die Ziele angesichts der Coronavirus-Pandemie verschoben. «Für mich geht es in erster Linie darum, diese Saison halbwegs vernünftig zu überstehen», sagte Manager Kaweh Niroomand vor dem Heimspiel in der Volleyball-Bundesliga gegen die Netzhoppers KW-Bestensee am Mittwoch (19.30 Uhr/sporttotal.tv). Corona und kein Ende, Ungewissheit über ein reguläres Saisonende, leere Zuschauerränge, viele verletzte Spieler - das schlägt dem Verein gehörig aufs Gemüt. «Unter solchen Voraussetzungen steht für mich in diesen Tagen das Sportliche gar nicht so sehr im Vordergrund», meinte Niroomand.

Kaweh Niroomand

© dpa

Kaweh Niroomand spricht.

Feuer gefangen haben hingegen die Netzhoppers durch den Einzug ins deutsche Pokalfinale. Am 28. Februar in Mannheim wollen die Brandenburger nun die Nachfolge der BR Volleys als Pokalsieger antreten. «Die Mannschaft macht einen sehr kompakten Eindruck, sie spielt mit großem Selbstvertrauen», lobt Niroomand den Gegner, der erst vor drei Wochen im Viertelfinale des Cupwettbewerbs überraschend auch die BR Volleys nach 0:2-Satzrückstand mit 3:2 ausgeschaltet hatte.
Im Bundesligaspiel gegeneinander plagen die Berliner Personalnöte. Angreifer Samuel Tuia fällt wegen eines Sehnenanrisses im Fuß mit Sicherheit aus. Nach Verletzungen sind auch die sonstigen Stammkräfte Sergej Grankin, Anton Brehme, Tim Carle und Pierre Pujol längst noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Ein Einsatz von Neuzugang Kevin Le Roux im Mittelblock käme wohl noch zu früh. «Ich wäre schon froh, wenn wir überhaupt sechs gesunde Leute aufs Feld bringen», sagte Niroomand und schildert das Problem bei der Genesung der angeschlagenen Spieler: «In Zeiten von Corona ist es schwierig, in einer Vier-Millionen-Stadt wie Berlin überhaupt mal Reha-Möglichkeiten wie Schwimmbad oder Sauna für unsere Leute zu finden.»
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 15. Dezember 2020 08:48 Uhr

Weitere Meldungen