Regionalleitstelle übermittelt ungewollt Gefahreninformation

Regionalleitstelle übermittelt ungewollt Gefahreninformation

Die Regionalleitstelle Nordwest hat aus Versehen eine Gefahreninformation für die Landeshauptstadt Potsdam und die Prignitz ausgelöst. Dies sei aufgrund eines technischen Defekts passiert, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Die Information sei ungewollt rausgegangen, der Notruf funktioniere aber und sei nicht ausgefallen, versicherte er. Andere Regionalleitstellen seien von der Fehlinformation nicht betroffen. Bei den Leitstellen gehen unter anderem medizinische Notfälle und Verkehrsunfälle ein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 3. Dezember 2020 10:26 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg