Mehr Schüler in Quarantäne: 463 Coronavirus-Fälle

Mehr Schüler in Quarantäne: 463 Coronavirus-Fälle

Wegen Corona müssen in Brandenburg mehr Schülerinnen und Schüler in Quarantäne. Nach Angaben des Bildungsministeriums vom Dienstag wurden von den Schulen insgesamt 9695 Quarantäne-Fälle gemeldet - 382 mehr als am Freitag. Das entspricht einem Anteil von 3,3 Prozent aller rund 292 700 Schülerinnen und Schüler im Land. Sie erhalten für den begrenzten Zeitraum ihrer Quarantäne Distanzunterricht. Die Schulen haben dafür laut Ministerium Notfallpläne. Aktuell sind unter den Schülerinnen und Schülern in Quarantäne landesweit 463 positiv auf das Coronavirus getestet worden - ein Anteil von 0,2 Prozent.

Corona-Test

© dpa

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.

Bei den Lehrkräften wurden insgesamt 741 Quarantäne-Fälle gemeldet - zwei weniger als am Freitag. Das entspricht 3,1 Prozent aller rund 24 200 Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen. Sie werden für Distanzunterricht und andere Aufgaben eingesetzt. Unter den Lehrkräften in Quarantäne befinden sich insgesamt 131 mit dem Coronavirus Infizierte.
Drei von 915 Schulen sind wegen Corona komplett geschlossen (Stand Montag) - eine weniger als am Freitag. An 130 weiteren, offenen Schulen waren 347 Lerngruppen in Quarantäne.
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. November 2020 15:00 Uhr

Weitere Meldungen