Polizei stoppt mutmaßlich illegales Autorennen auf der A24

Polizei stoppt mutmaßlich illegales Autorennen auf der A24

Ein mutmaßlich illegales Autorennen auf der Autobahn 24 zwischen Herzsprung und Neuruppin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Augenzeugen hätten berichtet, wie mehrere Fahrzeuge am Sonntagnachmittag mit hoher Geschwindigkeit teils auf dem Standstreifen Richtung Berlin unterwegs waren, teilte die Polizei mit.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

An der Anschlussstelle Kremmen zogen die Polizisten den Angaben zufolge sieben Autos aus dem Verkehr - und beschlagnahmten bei einer Kontrolle in Staffelde die Führerscheine der beteiligten Fahrer. Sie werden verdächtig, ein illegales Autorennen gefahren zu sein. Ein Strafverfahren sei eingeleitet worden. Für alle Insassen der Fahrzeuge wurde den Angaben zufolge ein Bus organisiert, mit dem sie nach Berlin gebracht wurden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 16. November 2020 05:14 Uhr

Weitere Meldungen