Bombe in Küstrin-Kietz entschärft

Bombe in Küstrin-Kietz entschärft

Eine 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe ist am Dienstag in Küstrin-Kietz (Märkisch-Oderland) entschärft worden. Rund 100 Haushalte lagen nach Angaben eines Mitarbeiters des Ordnungsamtes Golzow im Sperrkreis rund um den Fundort der Bombe in der Kleinen Friedensstraße. Die Anwohner mussten für die Entschärfung am Nachmittag ihre Häuser verlassen. Der Bahnverkehr war rund eine Stunde lang eingeschränkt. Der Blindgänger war bei Bauarbeiten in zwei Metern Tiefe gefunden worden.

Weltkriegsbombe

© dpa

Eine entschäfte Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg.

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 6. Oktober 2020 17:12 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg