Mit Machete bedroht: 19-Jähriger verletzt

Mit Machete bedroht: 19-Jähriger verletzt

Ein 19-Jähriger ist in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) von zwei Männern mit einer Machete bedroht und am Kopf verletzt worden. Der junge Mann wurde am Mittwochabend vor Ort von Rettungskräften versorgt, wie die Polizeidirektion West am Donnerstag mitteilte. Die zwei etwa gleichaltrigen Männer sollen den 19-Jährigen am Mahlower Bahnhof nach einem verbalen Streit mit einem «pistolenähnlichen Gegenstand» im Gesicht verletzt haben.

Polizeistreife

© dpa

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Auch sollen sie ihn mit einer Machete bedroht und getreten haben. Anschließend flüchteten die beiden. Die drei Männer sollen sich nach Angaben der Polizei flüchtig kennen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen gegen 22.00 Uhr auf dem Vorplatz des Bahnhofs machen können. Gegen die beiden Männer wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. Oktober 2020 16:47 Uhr

Weitere Meldungen