Fünf weitere Wildschweinkadaver bei Neuzelle

Fünf weitere Wildschweinkadaver bei Neuzelle

Fünf weitere Wildschweinkadaver sind am Mittwoch bei Neuzelle im Landkreis Oder-Spree entdeckt worden. Das sagte Mario Behnke, Sprecher des Landkreises, am Mittwoch auf Anfrage. Proben seien ins Landeslabor zur Untersuchung gesandt worden. Bereits am Dienstag waren fünf tote Wildschweine in dem Areal gefunden worden. Diese Kadaver waren im Landeslabor positiv auf die Afrikanische Schweinepest getestet worden. Die Proben werden nun vom nationalen Labor weiter untersucht. Ein Ergebnis von dort liegt noch nicht vor.

Der deutschlandweit erste Fall der Afrikanischen Schweinepest war vergangenen Donnerstag in Schenkendöbern im Landkreis Spree-Neiße festgestellt worden.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 16. September 2020 16:16 Uhr

Weitere Meldungen