Mehr als 280 000 Euro Schaden durch «falsche Polizisten»

Mehr als 280 000 Euro Schaden durch «falsche Polizisten»

Mehr als 1000 Betrugsversuche durch «falsche Polizisten» wurden in den vergangenen zwölf Monaten im Bereich der Polizeidirektion West gezählt. Wie die Polizeidirektion in Brandenburg an der Havel am Dienstag mitteilte, waren die Täter acht Mal erfolgreich und erbeuteten dabei mehr als 280 000 Euro. Es werde davon ausgegangen, dass nicht alle Betrugsversuche angezeigt würden, hieß es. Bei der Betrugsmasche bringen die Täter oft ältere Menschen um ihr Erspartes. Sie versuchen die Betroffenen zu überreden, ihnen Geld oder Wertsachen auszuhändigen, um sie angeblich sicher zu verwahren oder auf Spuren zu untersuchen.

Blick auf ein Polizeirevier

© dpa

Blick auf ein Polizeirevier.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 1. September 2020 09:33 Uhr

Weitere Meldungen