Linke: Corona-Hilfen für Soloselbstständige gewähren

Linke: Corona-Hilfen für Soloselbstständige gewähren

Das Land Brandenburg sollte nach Ansicht der Linksfraktion im Landtag Soloselbstständigen bei Einkommensverlusten eine Corona-Überbrückungshilfe von rund 1180 Euro monatlich gewähren. Damit könnten die Lebenshaltungskosten der Betroffenen gesichert werden, sagte der Fraktionsvorsitzende Sebastian Walter am Dienstag in Potsdam. Er rechne mit etwa 20 000 Soloselbstständigen, die darauf Anspruch haben. Bis zum Jahresende könnten Ausgaben in Höhe von 200 Millionen Euro entstehen.

Das im Juli gestartete Zuschussprogramm biete den meisten Selbstständigen, Freiberuflern und Freelancern immer noch keine passgenaue Hilfe, heißt es in dem Antrag der Linken zur Landtagssitzung kommende Woche. Zudem wird dort an die Landesregierung appelliert, Zuschüsse, die als Corona-Soforthilfe an Selbstständige und Kleinstunternehmer gewährt wurden, nicht zurückzufordern, wenn kein Betrug vorliege.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. August 2020 15:12 Uhr

Weitere Meldungen