Grundsteinlegung für Archiv des Filmmuseums

Grundsteinlegung für Archiv des Filmmuseums

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) will heute (10.00 Uhr) in der Medienstadt Babelsberg den symbolischen Grundstein für das Archiv des Filmmuseums legen. In dem Gebäude mit 6300 Quadratmetern Nutzfläche sollen in zwei Jahren die umfangreichen Sammlungen des Filmmuseums zur Film- und Kinogeschichte seit 1912 untergebracht werden. Dazu gehören unter anderem Drehbücher, Kostüme, Requisiten, Fotos und Werbeplakate. Die Sammlung ist bislang auf 3000 Quadratmetern Fläche in Potsdam-Bornstedt untergebracht.

Manja Schüle spricht auf einer Pressekonferenz

© dpa

Manja Schüle spricht auf einer Pressekonferenz.

In dem Neubau gegenüber der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf sollen zahlreiche Objekte in einem Schaudepot zu sehen sein. Hinzu kommen Seminarräume und ein großer Lesesaal mit Bibliothek. Damit soll auch dort die Grundlage für Forschung und Lehre gelegt werden. Bei der Grundsteinlegung will die amtierende Direktorin des Filmmuseums, Christine Handke, das Nutzungskonzept präsentieren.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. August 2020 02:34 Uhr

Weitere Meldungen