Land will 44 Flüchtlinge von griechischen Inseln aufnehmen

Land will 44 Flüchtlinge von griechischen Inseln aufnehmen

Brandenburg will in den kommenden Wochen 44 Flüchtlinge aus Lagern auf den griechischen Inseln aufnehmen. Damit beteilige sich das Land an der Aufnahme von 243 kranken Flüchtlingskindern und ihren Angehörigen, die von der Innenministerkonferenz beschlossen worden sei, sagte der Sprecher des Innenministeriums in Potsdam, Martin Burmeister, am Freitag auf Anfrage. Für Ende kommender Woche werde die Ankunft der ersten vier Familien mit 18 Personen erwartet.

Martin Burmeister, Sprecher des Innenministeriums

© dpa

Martin Burmeister, Sprecher des Innenministeriums.

Die Flüchtlinge sollen zunächst in die Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) gebracht und in den ersten Tagen auf das Coronavirus untersucht werden. Anschließend würden sie in verschiedenen Kommunen untergebracht, erklärte Burmeister.
Am Freitag war ein Flugzeug mit 83 Menschen aus griechischen Flüchtlingslagern auf dem Kassel Airport gelandet. Unter den Ankömmlingen waren nach Angaben des Bundesinnenministeriums 17 kranke Kinder und ein Jugendlicher, die von Angehörigen begleitet werden. Sie sollen auf neun Bundesländer verteilt werden.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Juli 2020 15:41 Uhr

Weitere Meldungen