Brandenburger Sportler kritisieren Fußball-Sonderrolle

Brandenburger Sportler kritisieren Fußball-Sonderrolle

Einige Brandenburger Spitzensportler haben einen möglichen Neustart der Fußball-Bundesliga als Ungleichbehandlung der Sportarten angesehen. «Fußball ist nicht Nabel der Welt. Aber er scheint in Deutschland eine andere Priorität zu haben als Schulen und Kitas, wie ich als Familienvater gerade erfahre. Hier haben sich die Prioritäten auf nicht nachvollziehbare Weise verschoben», teilte Kanu-Olympiasieger Ronald Rauhe (Falkensee) bei der Umfrage der «MAZ» (Mittwoch) mit, «natürlich geht es um finanzielle Interessen, aber diese haben Vereine in anderen Sportarten auch.» Am Mittwoch will die Bundesregierung Lockerungen in der Coronavirus-Krise beschließen, nach denen auch ein Neustart der beiden obersten Fußball-Ligen ab Mitte Mai ermöglicht werden könne.

Ronny Rauhe steht am Rande der Pressekonferenz

© dpa

Ronny Rauhe am Rande der Pressekonferenz zu den Finals Berlin 2019.

Volleyballerin Antonia Stautz vom Bundesligisten SC Potsdam empfindet den möglichen Re-Start als «nicht fair gegenüber anderen Sportarten.» Zwar könne die Kapitänin den möglichen Neustart aufgrund der Popularität nachvollziehen, sieht es zugleich auch als falsches Signal an: «Wir sind längst nicht wieder im normalen Alltag.»
Während für Radprofi Christoph Pfingsten (Teltow) die «Lobby-Arbeit für den Fußball in Deutschland» noch funktioniere, hofft Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel aus Potsdam bei einem Wiederbeginn auf eine Vorreiterrolle des Fußballs. «Vielleicht ist es ja ein gutes Zeichen, wenn der Fußball wieder rollt, damit andere Sportarten nachziehen können», sagte Brendel. Für den dreimaligen Olympiasieger üben sogenannte Geisterspiele aber keine Attraktivität aus: «Ich bin kein Fan von Wettbewerben ohne Zuschauer. Für mich wäre das wie ein Trainingswettkampf.»
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. Mai 2020 10:03 Uhr

Weitere Meldungen