Stahnsdorf führt Maskenpflicht für Kita-Eltern ein

Stahnsdorf führt Maskenpflicht für Kita-Eltern ein

In Stahnsdorf müssen Eltern ab kommendem Montag in kommunalen Kindertagesstätten Masken zum Schutz vor einer Ausbreitung des Coronavirus tragen. Das kündigte die Gemeinde im Kreis Potsdam-Mittelmark am Donnerstag an. Sie gab als Grund einen deutlichen Zuwachs von Kindern wegen der ausgeweiteten Notbetreuung an. Die Zahl der Kinder habe ein Niveau erreicht, das es deutlich schwieriger mache, den Infektionsschutz in gleich hohem Maße zu gewährleisten. «Daher sind derartige weitere Maßnahmen unumgänglich.»

Mundschutze hängen auf einer Wäscheleine nebeneinander

© dpa

Mundschutze hängen auf einer Wäscheleine nebeneinander.

Zu Beginn der Notbetreuung Mitte März hätten 75 Kinder einen Anspruch darauf gehabt, wie die Gemeinde berichtete. Zum Start der erweiterten Betreuung am Montag seien es 196 Kinder gewesen. Das Ziel sei, die Gruppen klein zu halten und Abstand zu beachten, ohne neue Einrichtungen zu öffnen.
In Brandenburg gilt seit dieser Woche landesweit eine Maskenpflicht für das Fahren in öffentlichen Busse und Bahnen und den Einkauf im Einzelhandel. Eine Maskenpflicht für Kitas wurde landesweit nicht eingeführt. Für Kita-Kinder halten Experten der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin eine Maskenpflicht nicht für umsetzbar.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 30. April 2020 17:21 Uhr

Weitere Meldungen