Zahl der Infizierten steigt in Brandenburg weiter

Zahl der Infizierten steigt in Brandenburg weiter

Die gemeldete Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Brandenburg steigt auch rund sechs Wochen nach Beginn der Zählung weiter. Bis Mittwoch wurden 2159 bestätigte Fälle registriert, teilte das Gesundheitsministerium in Potsdam zum Stand von 16.00 Uhr mit. Das sei ein Plus von 41 Diagnosen innerhalb von 24 Stunden. 214 Menschen seien im Krankenhaus, davon würden 33 intensivmedizinisch beatmet. Die meisten nachweislich Infizierten - nämlich 464 - stammen aus Potsdam, gefolgt vom Kreis Potsdam-Mittelmark mit 308 und dem Kreis Barnim mit 234.

Frau trägt eine Mund- und Nasenmaske

© dpa

Eine Frau trägt vor einer Apotheke eine Mund- und Nasenmaske.

Bisher wurden 71 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion gemeldet, auch hier stammen mit 28 die meisten aus Potsdam. Inzwischen gelten etwa 950 Menschen nach einer Hochrechnung als genesen, 50 mehr als am Vortag.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. April 2020 17:41 Uhr

Weitere Meldungen