Buchsbaumzünsler setzt Parks und Gärten zu

Buchsbaumzünsler setzt Parks und Gärten zu

Der Buchsbaumzünsler hat auch in diesem Jahr wieder einen Großteil der Pflanzen in Brandenburg befallen. 70 bis 80 Prozent der Buchspflanzen in den Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten seien abgestorben und entfernt worden, sagte Michael Rohde, Gartendirektor der Stiftung.

Buchsbaumzünsler

© dpa

Raupen des Buchsbaumzünslers bewegen sich in einem Buchsbaum.

Auch viele Klein- und Hausgärten seien betroffen, sagte Bianka Zimmer vom Pflanzenschutzdienst des Landes Brandenburg. Die Natur passe sich jedoch an den Neuankömmling aus Ostasien an: Die Larven der Schlupfwespe befallen die Baumzünslerlarven demnach, auch einige Vogelarten vertilgten bereits den Schädling.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 26. September 2019 08:14 Uhr

Weitere Meldungen