AfD-Kandidat für Landtagspräsidium fällt erneut durch

AfD-Kandidat für Landtagspräsidium fällt erneut durch

Der AfD-Kandidat für das weitere Präsidium des Brandenburger Landtags, Daniel Freiherr von Lützow, ist auch im zweiten Wahlgang durchgefallen. Der Abgeordnete erhielt am Mittwoch im Potsdamer Landtag in der zweiten Abstimmungsrunde ebenfalls nicht die notwendige einfache Mehrheit. Er bekam 27 Ja-Stimmen von 86 Abgeordneten, 55 stimmten mit Nein, es gab 4 Enthaltungen. Ein neuer Vorschlag, der bei der AfD liegt, soll in einer der nächsten Präsidiumssitzungen unterbreitet werden. Damit änderte sich das Ergebnis aus dem ersten Wahlgang nur unwesentlich.

Konstituierende Sitzung des Landtages Brandenburg

© dpa

Die Abgeordneten der gewählten Parteien sitzen während der Sitzung des Brandenburger Landtages im Plenarsaal. Foto: Soeren Stache/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. September 2019 14:40 Uhr

Weitere Meldungen