Cottbuser OB: AfD-Erfolg ist letzter Weckruf

Cottbuser OB: AfD-Erfolg ist letzter Weckruf

Der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) sieht in dem AfD-Wahlerfolg einen letzten Weckruf für die anderen Parteien. Die Partei habe besonders dort zugelegt, wo sich die Menschen «abgehängt» fühlten, betonte Kelch am Montag in einer Mitteilung. Dieses Gefühl hätten die anderen Parteien viel zu spät wahrgenommen. «Insofern gibt es Verunsicherung und Misstrauen», sagte er.

Holger Kelch (CDU)

© dpa

Holger Kelch (CDU), Oberbürgermeister von Cottbus. Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Eine mögliche Regierungsbeteiligung von Bündnis 90/Grünen könnte aus Sicht von Kelch schwierig sein für die Kumpel und Kraftwerker in der Lausitz. Die Region brauche Verlässlichkeit und Verbindlichkeit für den Strukturwandel. Dieser Wandel lasse sich nicht wegwählen, sagte er. An den Wahlsieger SPD appellierte er, sich den Schneid für den Kohlekompromiss bis 2038 in einer Koalition nicht abkaufen zu lassen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 2. September 2019 11:30 Uhr

Weitere Meldungen