Lindner enttäuscht über FDP-Wahlergebnisse

Lindner enttäuscht über FDP-Wahlergebnisse

FDP-Chef Christian Lindner hat sich enttäuscht über das Abschneiden seiner Partei bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg geäußert. «Wir sind nicht bis in die Parlamente gekommen. Der Anlauf zurück in die Parlamente in Potsdam und Dresden ist ganz offensichtlich länger», sagte Lindner am Sonntag in Berlin. Er sei optimistischer gewesen. «Aber die Zahlen heute zeigen, sehr viele werden aus taktischen Gründen, trotz Sympathie für die FDP, anders gewählt haben». Die FDP hat nach Hochrechnungen vom Sonntagabend mit jeweils unter 5 Prozent wohl den Einzug in beide Landtage verpasst.

FDP-Spitzenpersonal bei Wahlkampf in Brandenburg

© dpa

Goetz (l., alle FDP), Spitzenkandidat in Brandenburg, Lindner, Bundesvorsitzender, und Teuteberg, Generalsekretärin. Foto: Monika Skolimowska

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 1. September 2019 20:10 Uhr

Weitere Meldungen