Starkes Bahnrad-Starterfeld bei Cottbuser Nächten

Starkes Bahnrad-Starterfeld bei Cottbuser Nächten

Ein hochkarätiges Starterfeld mit Teilnehmern aus elf Nationen geht bei der 7. Auflage der Cottbuser Nächte von Donnerstag bis Samstag im Radstadion Cottbus an den Start. Besonders freuen sich die Organisatoren vom RK Endspurt 09 Cottbus über die Teilnahme der viermaligen Olympiasiegerin Laura Kenny aus Großbritannien. Die 27-Jährige sucht nach ihrer Babypause 2017 noch nach ihrer alten Form, will aber bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio erneut um die Medaillen fahren.

Laura Kenny

© dpa

Bahnradfahrerin Laura Kenny aus Großbritannien jubelt über einen Sieg. Foto: John Walton/PA Wire/Archiv

Bei den Männern haben zahlreiche Welt- und Europameister gemeldet, darunter Cameron Meyer (Australien), Jan-Willem van Schip (Niederlande), Kenny de Ketele (Belgien) und Wojciech Pszczolarski (Polen). Das Feld für das Sprint-Omnium wird von Lokalmatador Maximilian Levy aus Cottbus angeführt. Der viermalige Weltmeister hat nach seinem Ausflug zum Triathlon gerade ein erfolgreiches Comeback bei den deutschen Meisterschaften in Berlin gefeiert.
Nachdem die Cottbuser Nächte in den vergangenen Jahren im Sechstage-Modus ausgetragen wurden, stehen diesmal Einzelrennen auf dem Programm, die in der höchsten Kategorie des Weltverbandes UCI angesiedelt sind und bei denen Punkte für die Qualifikation zur Weltcup-Serie 2019/20 vergeben werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 6. August 2019 13:10 Uhr

Weitere Meldungen