Stromnetzbetreiber 50Hertz bekommt neuen Chef

Stromnetzbetreiber 50Hertz bekommt neuen Chef

Der Stromnetzbetreiber 50Hertz bekommt einen neuen Chef: Ab kommendem Jahr übernimmt Stefan Kapferer, bisher Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), den Vorsitz der Geschäftsführung, wie das Unternehmen am Mittwoch, den 26. Juni 2019 mitteilte.

Stefan Kapferer

© dpa

Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung, spricht auf einem Kongress.

Der 53-Jährige folgt damit auf Boris Schucht, der 50Hertz im Februar nach neun Jahren im Amt verlassen hatte. Bis der neue Chef kommt, führt der technische Vorstand Frank Golletz die Geschäfte.
Kapferer leitet den Bundesverband seit rund drei Jahren. Zuvor war er unter anderem Stellvertretender Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris.
50Hertz betreibt das Übertragungsnetz mit Hochspannungsleitungen in Ostdeutschland und Hamburg. Im Sommer vergangenen Jahres hatte die bundeseigene Kfw-Bank 20 Prozent des Unternehmens übernommen, um einen Einstieg Chinas zu verhindern. Die übrigen 80 Prozent gehören dem belgischen Versorger Elia.
Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. Juni 2019 09:24 Uhr

Weitere Meldungen