Anzahl der Brandenburger Polizeianwärter auf Rekordniveau

Anzahl der Brandenburger Polizeianwärter auf Rekordniveau

In Brandenburg werden derzeit so viele Polizisten ausgebildet wie noch nie. Über 1100 Anwärter befinden sich an der Fachhochschule der Polizei in Oranienburg (Landkreis Oberhavel) in der Ausbildung, wie das Innenministerium am Mittwoch mitteilte. So viele Polizisten seien seit Bestehen der Brandenburger Polizei nach der Wende nicht ausgebildet worden.

Angehende Polizistinnen und Polizisten bei Vereidigungsfeier

© dpa

Angehende Polizistinnen und Polizisten nehmen an einer feierlichen Vereidigung teil. Foto: Christoph Soeder/Archivbild

131 Frauen und 263 Männer sind am Mittwoch an der Fachhochschule vereidigt worden. «Mit dem Eid bekennen sich die angehenden Polizistinnen und Polizisten zu unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Sie begründen damit ein Dienst- und Treueverhältnis mit besonderen Rechten, aber auch Pflichten», sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) in Oranienburg.
Derzeit arbeiten 8115 Beschäftigte bei der Brandenburger Polizei. 172 Stellen sind derzeit noch unbesetzt. Im Januar waren es noch 235 unbesetzte Stellen und damit 32 Stellen mehr als ein Jahr zuvor, wie das Innenministerium in Potsdam auf eine Anfrage der CDU mitteilte. «Zug um Zug wird die Polizei in Brandenburg wieder stärker», teilte Ministeriumssprecher Ingo Decker mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 29. Mai 2019 16:10 Uhr

Weitere Meldungen