Politologe rechnet mit erstarkter AfD bei Kommunalwahlen

Politologe rechnet mit erstarkter AfD bei Kommunalwahlen

Der Politikwissenschaftler Gideon Botsch geht von einem Rechtsruck bei den Kommunalwahlen in Brandenburg aus. «Die AfD wird ihren Anteil an Mandaten mit Sicherheit selbst bei einem sehr schlechten Ergebnis gemessen an ihren Erwartungen erheblich ausbauen können», sagte Botsch der Deutschen Presse-Agentur. Die Zeit, in der sie aus Protest gewählt werde, egal wie sie sich verhalte, dürfte allerdings vorbei sein, sagte der Professor. Er forscht über Antisemitismus und Rechtsextremismus am Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien in Potsdam.

NPD-Verbot würde rechter Szene schaden

© dpa

Rechtsextreme demonstrieren in Mainz am Hauptbahnhof. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Der Politologe rechnet als Folge des Einzugs von mehr Kandidaten aus dem rechten Lager nicht mit Verbesserungen: «Unser bisheriger Eindruck ist, dass daraus selten sachbezogene Politik und ernsthafte Übernahme kommunalpolitischer Verantwortung entstehen wird.»
Am 26. Mai werden in Brandenburg 14 Kreistage, vier Stadtverordnetenversammlungen der vier kreisfreien Städte sowie mehr als 400 Gemeindevertretungen und Stadtparlamente amtsangehöriger Gemeinden und Städte gewählt. Dazu kommen noch Ortsvorsteher in Ortsteilen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 8. April 2019 06:50 Uhr

Weitere Meldungen