Immer mehr Lehrer nehmen Sabbatjahr

Immer mehr Lehrer nehmen Sabbatjahr

In Brandenburg nehmen immer mehr Lehrer eine Auszeit in Form eines Sabbatjahres. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. So befanden sich zu Beginn des vergangenen Schulhalbjahres 438 Schulbedienstete des Landes in diesem Arbeitszeitmodell, wie das Bildungsministerium mitteilte. «Diese Zahl ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen», sagte sein Sprecher Ralph Kotsch. Vier Jahre zuvor seien es erst 253 Beschäftigte gewesen.

Lehrerin

© dpa

Eine Lehrerin steht in einem Klassenraum an einer Tafel und schreibt. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv

Die Gründe dafür sind verschieden. «Während es früher fast ausschließlich im Sabbatical um die Selbstverwirklichung wie zum Beispiel die Doktorarbeit oder Reisen ging, wird es heute oft genutzt, um einem drohenden Burnout zu entgehen», sagte der Präsident des Brandenburgischen Pädagogenverbandes, Hartmut Stäker.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 2. März 2019 09:51 Uhr

Weitere Meldungen