EU-Kommission gibt Fördermittel für Brandenburg wieder frei

EU-Kommission gibt Fördermittel für Brandenburg wieder frei

Die EU-Kommission hat die gestoppten Strukturfördermittel für Brandenburg wieder freigegeben. Das teilte am Donnerstag Regierungssprecher Florian Engels mit. Nach Prüfung gebe es keine Voraussetzungen mehr dafür, das Geld zurückzuhalten, heißt es in dem Schreiben aus Brüssel. Es handelte sich um 48 Millionen Euro, die das Land vorfinanziert hat und sich zurückholen möchte.

Florian Engels

© dpa

Florian Engels ist zu sehen. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Im vergangenen Jahr hatte die Kommission Anhaltspunkte für Mängel im Verwaltungs- und Kontrollsystem des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) entdeckt. Die Mittel für Brandenburg in der Förderperiode 2014-2020 haben laut Wirtschaftsministerium insgesamt einen Umfang von rund 850 Millionen Euro. Damit werden unter anderem Unternehmen gefördert, um sie wettbewerbsfähiger zu machen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. Februar 2019 13:41 Uhr

Weitere Meldungen