Saisonaus für Kaleck: Netzhoppers suchen neuen Zuspieler

Saisonaus für Kaleck: Netzhoppers suchen neuen Zuspieler

Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee muss für den Rest der Saison auf seinen zweiten Zuspieler Sascha Kaleck verzichten. Eine genaue ärztliche Untersuchung zu Wochenanfang führte zu dem Ergebnis, dass sich der 21-Jährige kurz vor dem Jahreswechsel beim Heimspiel gegen den VfB Friedrichshafen (1:3) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen hat. Laut Mannschaftsarzt Kay Dragowsky muss Kaleck zwar nicht operiert werden, aber zunächst sechs Wochen lang eine Knieschiene tragen.

Die Netzhoppers suchen nun einen neuen Zuspieler als Ergänzung zum Kanadier Luke Herr. Erster Kandidat ist Martin Krüger vom VfB Friedrichshafen. Der gebürtige Hallenser, 24 Jahre alt, war erst zu Saisonanfang vom TSV Herrsching an den Bodensee gewechselt, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Sollte der Transfer von Krüger nicht klappen, wollen die Brandenburger Philipp Jankowski zurückholen, der schon von 2011 bis 2013 bei den Netzhoppers spielte und in der vorigen Saison beim TV Rottenburg unter Vertrag stand.
Am Mittwochabend (19.00 Uhr) kämpfen die Netzhoppers bei den United Volleys Frankfurt um Bundesligapunkte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 9. Januar 2019 10:30 Uhr

Weitere Meldungen