Zweite Drogen-Razzia in Brandenburg mit fünf Festnahmen

Zweite Drogen-Razzia in Brandenburg mit fünf Festnahmen

Binnen weniger Stunden sind Drogenfahnder in Brandenburg gleich zu zwei Razzien ausgerückt. Das Landeskriminalamt Brandenburg durchsuchte 17 Objekte im Osten und Norden des Landes wegen Verdachts auf Drogenhandel, wie das Polizeipräsidium Brandenburg auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Der Einsatz war demnach bereits am späten Mittwochnachmittag angelaufen bis kurz nach Mitternacht und wurde am Donnerstagmorgen fortgesetzt. Fünf Beschuldigte seien festgenommen worden. Zwei von ihnen in Strausberg (Märkisch-Oderland), die anderen in Bernau (Barnim), Fürstenwalde (Oder-Spree) und Oranienburg (Oberhavel).

Am Donnerstag gab es eine davon unabhängige zweite Drogen-Razzia des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg zusammen mit dem Landeskriminalamt Berlin in der brandenburgischen Gemeinde Althüttendorf (Barnim) und Berlin. Auch dort kam es nach Angaben des Zollfahndungsamtes zu Festnahmen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. November 2018 15:50 Uhr

Weitere Meldungen