Senftleben erwartet Zweikampf um CDU-Vorsitz

Senftleben erwartet Zweikampf um CDU-Vorsitz

Brandenburgs CDU-Landeschef Ingo Senftleben sieht bei der Suche nach einem neuen CDU-Bundeschef keine Chancen mehr für Gesundheitsminister Jens Spahn. «Es ist ja kein Geheimnis, dass momentan Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer besonders im Fokus stehen, und ich höre in Gesprächen, einer der beiden wird es wohl werden», sagte Senftleben in einem Interview der «Märkischen Allgemeinen» (Donnerstag). Auf die Nachfrage, ob es für ihn dann nur noch ein Zweikampf sei und Spahn draußen sei, sagte Senftleben: «Ja, das ist meine Wahrnehmung.» Senftleben selbst wollte sich nicht festlegen, für welchen Kandidaten er ist. Als Landeschef wolle er erst einmal zuhören und Gespräche mit der Basis führen.

Ingo Senftleben

© dpa

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben spricht in der Landtagssitzung. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 8. November 2018 12:10 Uhr

Weitere Meldungen