Jeder vierte Verurteilte in Brandenburg mehrfach vorbestraft

Jeder vierte Verurteilte in Brandenburg mehrfach vorbestraft

Knapp die Hälfte aller Straftäter, die im vergangenen Jahr in Brandenburg verurteilt wurden, hatte Vorstrafen. Exakt 47 Prozent der knapp 17 800 Verurteilten standen nicht zum ersten Mal vor Gericht, wie das Statistische Landesamt Berlin-Brandenburg am Freitag mitteilte. Demnach waren 28,3 Prozent zuvor schon bis zu vier Mal verurteilt worden.

Richterhammer

© dpa

Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. Foto: Uli Deck/Archiv

Den Statistikern zufolge nahm die Zahl der verurteilten Straftäter gegenüber 2016 um 0,8 Prozent zu. Der Anteil der Frauen lag bei knapp 18 Prozent. Rund 17 000 Straftäter wurden nach dem allgemeinen Strafrecht und 730 nach Jugendstrafrecht verurteilt. Straftaten im Straßenverkehr waren die häufigsten Gründe für Verurteilungen (27,5 Prozent).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 2. November 2018 14:10 Uhr

Weitere Meldungen