«Sport ohne Akkord» für Kinder, die sich nicht gern bewegen

«Sport ohne Akkord» für Kinder, die sich nicht gern bewegen

«Sport ohne Akkord» heißt es einmal wöchentlich in der Sporthalle der Vorstadt-Grundschule Strausberg (Märkisch-Oderland). Der Kreissportbund Märkisch-Oderland (KSB) hat ein Förderprojekt für Vorschul- und Grundschüler entwickelt, das als Modell seit vergangenem Herbst an einer Schule läuft. Ab kommendem Schuljahr soll es auch in anderen Bildungseinrichtungen im Landkreis Angebote für «Sport ohne Akkord» geben. Dabei handelt es sich um Bewegungsangebote für übergewichtige Schüler, Kinder mit motorischen Defiziten sowie für verhaltensauffällige Mädchen und Jungen.

Schulkind hüpft mit einem Ball zwischen den Beinen

© dpa

Ein Schulkind hüpft mit einem Ball zwischen den Beinen beim Projekt «Sport ohne Akkord». Foto: Patrick Pleul

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. Juni 2018