Umweltaktivisten gehen gegen Müll in Brandenburg vor

Umweltaktivisten gehen gegen Müll in Brandenburg vor

Die Vermüllung von Wäldern und Seen bereitet Umweltverbänden große Sorgen. «Es gibt in der Brandenburger Natur viel mehr Müll, als man auf den ersten Blick erkennt», sagte Anja Zubrod vom Landesjugendverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND). Teilweise bestehe die ganze erste Waldbodenschicht aus Unrat. «Beim Müllsammeln stoßen wir oft auf größere Ansammlungen von Hausrat. Viele Bürger nutzen offensichtlich Wälder als erweiterten Mülleimer», berichtete Zubrod weiter. Viermal im Jahr trommelt eine BUND-Initiative Freiwillige für gemeinsame Aktionen im Raum Potsdam zusammen. Auch der Naturschutzbund (Nabu) ruft zu Müllsammel- und Zählaktionen auf.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 7. April 2018